Zitronen-Ingwer-Wasser: Immun-Booster im Winter

Zitronen-Ingwer-Wasser / Schleicht sich wieder mal eine Erkältung oder kratzt es schon im Hals? Dann rate ich Euch zur Herstellung dieses Zitronen-Ingwer-Wassers und trinkt am besten in der Herbst/Winterzeit täglich davon. Es ist super bei Halsweh oder auch Erkältung.

Es wird Euch hoffentlich schnell wieder auf die Beine bringen oder Euer Immunsystem so ankurbeln, dass ihr zukünftig (bei prophylaktischer Einnahme) nicht mal krank werdet.

zitronen-ingwer-wasser-immun-booster

Zitronen-Ingwer-Wasser: Immun-Booster für die kalte Jahreszeit

Ich trinke das  Zitronen-Ingwer-Wasser beispielsweise prophylaktisch – ca. 100-200 ml täglich (im Sommer eher sporadisch, aber zur kalten Jahreszeit wirklich täglich!!). Bisher hat es bei mir gut funktioniert. Eine Grippe/Erkältung hatte ich schon ewig nicht mehr.

Im Sommer kann man es als Geschmacksträger ins Wasser geben und im Winter im Tee mit trinken. Ganz im Gegensatz zu den meisten Rezepten kommt dieses ganz OHNE Zucker aus. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, dass man sich etwas Gesundes köchelt und dann ein halbes Kilo Zucker benutzt. Ja, es dient auch zur Konservierung – aber dann doch bitte höchstens etwas Honig benutzen und alle 2-3 Wochen neu ansetzen.

Daher macht diesen Immun-Booster doch bitte weitestgehend ohne Zucker ! Wie gesagt, wenn es Euch zu scharf ist, dann gebt (wenn der das Zitronen-Ingwer-Wasser schon weitestgehend abgekühlt ist) noch etwas Honig hinzu.

Wichtig sind unbehandelte Früchte!

Bitte unbedingt darauf achten, dass die Zitronen Bio-Ware sind, d.h. ungespritzt und ungewachst (der Ingwer natürlich auch in Bio-Qualität). Denn sowohl der Ingwer, als auch die Zitronen werden mit Schale verwendet.

Für ungewachste Bio-Zitronen empfehle ich immer sehr gerne die Firma Fet a Soller (WERBUNG) in Mallorca. Unkomplizierte Abwicklung und sehr leckere Früchte. Da man für viele Gerichte wirklich ungewachste Zitronen benötigt (weil man einfach die Schalen mitverarbeitet) –  seid Ihr bei Fet a Soller genau richtig.

Hier sind noch weitere leckere Gerichte & Getränke mit Zitronen: Zitronenpeeling, selbstgemachte Zitronenlimonade oder natürlich selbstgemachten Limoncello.

zitronen-ingwer-wasser-immun-booster

Dadurch dass ich keinen Zucker verwende, hält sich das Zitronen-Ingwer-Wasser natürlich nicht so lange wie mit einer großen Menge Zucker.

Aber ich verzichte wo immer es möglich ist auf Zucker. Ungefähr 8-10 Tage hält  sich das Zitronen-Ingwer-Wasser gut im Kühlschrank (länger als 7-8 Tage hält es bei uns meist nicht – daher habe ich keine anderen Erfahrungswerte).

Probiert es einfach aus. Gerne könnte ihr auch mal eine Goldene Milch probieren – dieses warme Getränk ist auch optimal zum Wärmen.

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Zitronen-Ingwer-Wasser – Immun-Booster

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 80150 g Bio-Ingwer (wer es schärfer möchte kann gerne eine größere Menge nehmen – ich nehme immer mindesten 200 g)
  • 6 (Bio)-Zitronen, umgewachst
  • ca. 1,3 l Wasser (Mixtopf darf bis zum 2. Strich mit Wasser bedeckt sein.

Anwendung

  • Jeden Tag ca. 100-200 ml davon trinken.
  • Im Winter gerne in den Tee mischen.
  • Haltbarkeit ohne Zucker ca. 1 Woche (wahrscheinlich länger, aber bei uns ist es sehr schnell aufgebraucht)

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Ingwer in 2-3 cm große Stücke schneiden und im Mixtopf 2 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern.
  2. Die Zitronen achteln und zusammen mit dem Wasser in den Mixtopf geben.
  3. 15 Minuten / 60 Grad / Stufe 1 kochen.
  4. Durch ein Sieb abseien und in Flaschen oder Gläser füllen.
  5. Ich gebe keinen Zucker oder Honig dazu. Wer den leicht scharfen Geschmack von Ingwer nicht gewohnt ist, sollte Zucker oder Honig (erst nachdem es etwas runter gekühlt ist) nach Gusto hinzufügen.
  6. Im Kühlschrank lagern.

Herkömmliche Zubereitung

• Den Ingwer klein raspeln oder im Mixer klein schreddern.
• Ingwer, geachtelte Zitronen und Wasser in einen Topf geben und ca. 15-20 Minuten auf niedriger Temperatur erhitzen.
• Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Booster, Zitronen-Ingwer-Wasser,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

zitronen-ingwer-wasser-immun-booster

So viele von Euch haben in den letzten Jahren den Zitronen-Ingwer-Wasser schon ausprobiert und sind relativ gut (ohne Erkältung) durch den kalten Winter gekommen. Das freut mich sehr, denn ich selbst war seit bestimmt 8 Jahren auch nicht mehr erkältet.

Wenn du das  Zitronen-Ingwer-Wasser nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

53 Kommentare zu „Zitronen-Ingwer-Wasser: Immun-Booster im Winter“

    1. Hallo Betsi. Ich trinke vorbeugend oft 1 Schnapsglas am Tag. Jetzt im Sommer mische ich das aber auch unter mein stilles Wasser und im Winter in den Tee…Also da sind es bestimm 200-300 ml am Tag. Mal mehr, mal weniger.

    2. Kann ich die Zitronen auch auspressen und den Saft dazugeben oder müssen es ganze Zitronenstücke sein, weil in der Schale noch irgendwas Gutes ist?
      LG Christine

      1. Hallo Christine…ja, die Schalen haben mehr gute Inhaltsstoffe, als der Saft selber. Aber wenn Du keine ungespritzen Bio-Zitronen hast, dann gib lieber den Saft am Ende hinzu. LG Sandy

        1. Hallo Nicole…der Mixtopf gehört zum Thermomix…weiter unten findest Du auch die Zubereitung auf “normalem Weg”. Gruss, Sandy

    1. Hallo Alexandra, ja meine Kids nehmen das auch. Allerdings ist der starke Ingwergeschmack (ganz ohne Zucker bei uns), dann doch etwas gewöhnungsbedürftig für Kinder. Probiere es einfach aus – mit ein bisschen Honig dazu.

  1. Ist es normal das die Limo leicht bitter schmeckt oder liegt das evl an den Zitronen?
    Können da normale aus dem Netz rein oder müssen das welche sein wo auch die Schale essbar ist?
    Hatte sie extra heiss abgespült und trocken gerieben.
    LG

    1. Hi Alex, also bei mir schmeckt es nicht bitter…sondern eher scharf durch den Ingwer. Hast du darauf geachtet, dass es Bio- und ungewachste Zitronen sind. Das ist ganz arg wichtig, weil normale Zitronen ja von außen mit Wachs o.ä. behandelt sind. Daher kann ich es Dir leider nicht genau sagen, an was es liegt. Schmeckt es bitter oder eher scharf ? LG Sandy

      1. Dann liegt es wohl leider wirklich an den Zitronen,es waren normale ????
        Bei den nächsten achte uch darauf das auch die Schale zum Verzehr geeignet ust.
        Aber scharf ist es,nur leider mit einer sehr bitteren Note……

        1. Ja, normale ist ganz schlecht. Auch wegen den ganzen Pestiziden, die da in der Schale sind. Starte einen neuen Versuch und berichte 😉

          1. Das mache ich,muss blos vorher noch die restlichen 500ml trinken ,dann gibt es den nächsten Versuch ????

          2. Mach das…als kleinen Tip…ich bestelle meine Bio und ungewachsten Zitronen immer bei Fet a Soller in Spanien. Top Qualität und super Preis. LG Sandy

  2. Hallo hallo, ich bin begeistert von dem Rezept gewesen. Jetzt schmeckt meins auch etwas bitter, obwohl man mir zuvor am Markt gesagt hat: es sind Bio-Zitronen.
    Nach ca. 15 min. hat es noch nicht gekocht. Ich habe es dann noch etwas länger köcheln lassen und es haben nur da. 1,3l in den TM5 gepasst…..habe ich alles richtig gemacht? Danke und LG Justine

    1. Hallo Justine…es ist nicht so schlimm, wenn es nicht gekocht hat, aber 15 Minuten reichen vollauf…bei mir erreicht es auch nicht immer die 100 Grad. Ich mache den Mixtopf mit Wasser immer bis zum zweiten Strich voll, daher weiß ich gar nicht, wie viel das eigentlich genau ist. Die Größe der Zitronen ist ja auch immer unterschiedlich. Daher passt mal mehr, mal weniger Wasser rein.
      Wichtig ist nicht nur, dass es Bio-Zitronen sind, sondern besonders das diese ungewachst sind. Und das sind leider die wenigsten. Und ich nehme an, dass viele von Euch deswegen das Problem des bitteren Geschmacks haben. Ich haben nämlich gerade gestern auch wieder den Trunk gemacht (mit ungewachsten Bio-Zitronen aus Mallorca, kannst du bestellen unter http://www.fetasoller.com). Bei mir wurde noch nie was bitter…nur zu scharf, wenn ich es mit dem Ingwer übertrieben haben ;-). LG Sandy

          1. Liebe Justine…Gerne geschehen. Ich finde auch die Zitronen sind die besten die es gibt…auch die Avocados & Orangen sind von wirklich sehr, sehr guter Qualität! LG Sandy

          2. Hallo! Ich habe eine Frage,möchte dein Rezept heute versuchen, hast du den Ingwer geschält oder auch mit schale in den Tm gegeben?

          3. Hallo Babsi, das hängt davon ab ob er in Bio-Qualität ist oder nicht. Wenn´s Bio Ingwer ist, schäle ich diesen nie. LG Sandy

    1. Hallo Jessy, also ich weiß nicht, welches Rezept du meinst, welches entschlackt. Aber dieses Zitronen-Ingwer Wasser ist natürlich super zum entschlacken. Ich habe das neulich sogar warm getrunken, als ich etwas angeschlagen war…super lecker! Und Ingwer+Zitrone ist immer gut für unseren Körper, am besten morgens auf leeren Magen, dann transportiert unser Körper erst mal alle Giftstoffe raus. LG Sandy

      1. Danke erst mal für deine Antwort.
        Ich hab es jetzt ausprobiert
        Im Tee finde ich es super allerdings pur kann ich es nicht trinken ganz schön sauer oder hab ich da was falsch verstanden?

        1. Huhu Jessica, sauer oder bitter? Sauer ist normal, sind ja viele Zitronen. Ich mag das total gerne. Scharf sollte es durch den Ingwer auch sein 😉 ! Am Anfang war das bei mir aber auch noch gewöhnungsbedürftig, jetzt trinke ich das total gerne. LG Sandy

          1. Bitter ist es nicht aber sehr sauer.
            Ich trinke morgens immer ein Glas warmes Wasser mit bissel Zitronensaft
            Ersetze morgen mal den Zitronensaft mit einem Schuss zitronen-ingwer
            Man muss es ja nicht pur trinken oder??
            LG Jessica

  3. Hallo Sandy,
    Mich irritiert die Temperatur bei der Zubereitung im thermomix. Muss ich da wirklich nur 60 grad einstellen? LG

    1. Guten Morgen Elsbeth, ja 60 Grad reicht, Du kannst aber auch 70 oder 80 Grad einstellen, wenn Dir das lieber ist. LG Sandy

  4. Was meinst du mit Mixtopf? Ist sicher etwas wie Thermomix oder? Hast du einen Tipp wie man die Limonade ohne solche Gerätschaften am Besten macht? Danke

    1. Hallo Janna, genau – der Mixtopf vom Thermomix oder eines anderen Zauberkessels. Unter dem Rezept findest Du übrigens die Anleitung ohne Zauberkessel 😉 ! LG Sandy

  5. Hallo!
    Ich hatte keine ungewachsten Zitronen bekommen, sie waren “nur” bio. Also habe ich sie geschält und dann geviertelt. Schmeckt sehr lecker. Bald kann ich meine Zitronen aus dem Garten ernten, dann kann ich sie wieder mit Schale verwenden. Auch der Ingwer gedeiht aus meinem Fensterbrett.
    Ich finde es allerdings sehr bedenklich, wenn ich mir Zitronen (und was weiß ich noch) aus Spanien liefern lasse. Das lässt sich für mich nicht mit Umweltbewusstsein – “sprich ökologischer Fußabdruck”, vereinbaren. Regionaler Einkauf – oder Selbstanbau – gehört für mich dazu. Ich hatte z.B. auch schon Zitronenbäume, als ich noch in einer Wohnung lebte und keinen Garten hatte. Geht alles!
    Es muss nichts aus Spanien geliefert werden.
    Lg

    1. Guten Morgen liebe Christa, ich habe leider keinen Zitronenbaum zu Hause und in den Mengen, wie ich Zitronen brauche, würde auch kein Bäumchen reichen – da bräuchte ich schon eher eine Plantage. Also ich bin da nicht ganz Deiner Meinung (was die Zitronen angeht, andere Lebensmittel kaufe ich natürlich am liebsten regional). Denn Zitronen kann ich nun mal nicht regional beziehen. Außerdem werden die Zitronen nicht als einzelnes Paket aus Mallorca angeliefert, sondern es gibt eine Hub in Deutschland, von welchem dann an die einzelnen Haushalte wird. LG Sandy

  6. Hallo,
    bei der Variante ohne Thermomix irritiert mich ein bisschen, dass man die Zitronen im Wasser mitkochen soll. Ich lese nämlich sehr oft dass man Zitronen nicht heißer als 40-60 grad erhitzen soll, weil das Vitamin C sonst zerstört wird.
    Wäre es evtl. sinnvoller nur den Ingwer mitzukochen und erst nach dem erkalten des Wasswr die ausgepressten Zitronen hinzufügen?

    1. Hallo Nata, auch in der Version mit Thermomix werden die Zitronen mit gekocht…sollten dann aber ungewachste Bio Zitronen sein. Vitaminc C zersetzt sich erst bei mehr als 100 Grad…ich hab jetzt noch hinzugefügt “auf niedriger Temperatur”. LG Sandy

  7. Huhu… hab das Rezept heut bereits zum 2 mal gemacht… das erste mal normal am Herd… heut mit meinem Thermi… muss sagen mit Thermi viel besser geworden… wieso weshalb warum keine Ahnung… aber sehr sehr lecker geworden… hab allerdings bissi Honig mit reingemacht da der Ingwer u ich erst Freunde werden müssen… aber wird defintiv öfters gemacht werden

    1. Hallo Bianka, ja im TM geht´s halt schneller und einfacher. Ich habe vor langer Zeit Ingwer auch gehasst…ich konnte den Geschmack gar nicht ertragen. Mittlerweile liebe ich Ingwer heiß und innig und kann davon gar nicht genug kriegen ;-).

  8. Also wenn du den Zitronensaft mitkochst kannst du sie auch gleich weglassen denn dann gehen alle Vitamine verloren. Wir machen ein ähnliches Rezept schon Jahre lang und geben den Zitronensaft und den Honig erst nach ca. 20 Min. mit ins Ingwer-Wasser..

    1. Hallo Tina, wenn Du Dich richtig informieren würdest, dann wüsstest Du, dass Vitaminc C sich erst bei mehr als 100 Grad zersetzt…daher erhitze ich auch nur bei 70 Grad. ;-). Aber Du kannst natürlich den Saft auch erst danach hinzugeben, wenn Du möchtest.

  9. Ich bin eine richtige Frierkatze. Habe zuerst Zitronnen zweimal mit heißem Wasser überbrüht, damit die eventuelle Wachsschicht abgeht. Dann Ingwer und Zitronen in dünne Scheiben geschnitten und mit dem Wasser gekocht. Alles abgeseiht und in zwei Flaschen gefüllt. Ich habe es ohne Zucker gemacht. Ich trinke jeden Morgen gleich nach dem Aufstehen und Abends nach dem Abendessen meine Spezialmischung:
    In großen Tasse einen Schuß des Sudes, bis zur Hälfte der Tase mit naturtrüben Apfelsaft gefüllt und dann heißes Wasser aufgegossen. Hat dann gleich die richtige Trinktemperatur und ist super lecker.

  10. Guten Morgen, das hört sich toll an. Will gleich los und die Zutaten kaufen. Wird der Ingwer nicht geschält?
    Danke für’ s Rezept.

  11. Hallo, ich hätte da mal eine Frage: da die Zitronen ja nicht alle gleich groß sind, was wären dann die 6 Zitronen in Gramm?
    Habe am Samstag mal eine Mischung gemacht, schmeckt sehr gut, obwohl ich eigentlich keinen Ingwer mag.
    LG Bärbel

  12. Melanie Schwaiger

    Hallo Sandy,
    ich habe den Shot gestern gemacht. Mit angeblichen Bio-Zitronen und Bio-Ingwer und es schmeckte total bitter und es war ganz gelblich. Sah nicht so aus wie auf deinem Foto.
    Jetzt habe ich in meiner näheren Umgebung einen zertifizierten Biohof gefunden und die Zitronen sind garantiert ungewachst und der Ingwer kann auch mit Schale verwendet werden.
    Damit es diesmal hoffentlich funktioniert, also die Zitronen waschen und achteln. Muss ich die Zitronen auch auspressen ??? oder reicht es diese nur zu achteln ???
    Lg Melli

    1. Hi Melanie, also ich hab das schon gefühlte 1 Million mal gemacht und es ist immer diese Farbe :-). Nein, die Zitronen wäschst du nur gut ab, achtelst sie und presst sie nicht aus. Dann gutes Gelingen!
      LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating