Stollen-Happen (ohne Zitronat/Orangeat)

Stollen-Happen / Ich esse ja super gerne Stollen…und noch lieber mag ich diese kleinen, handlichen Stollen-Happen oder Stollen-Konfekt. Die sind einfach sooooo köstlich.

Bei mir natürlich ganz ohne Zitronat und Orangeat, dafür mit ordentlich Marzipan.

stollen-happen

Stollen-Happen ganz ohne Zitronat und Orangeat

Diese köstlichen, kleinen Stollen-Happen sind in der Tat nach gerade mal 30 Minuten fertig – natürlich inklusive Zubereitung und backen. Denn ich habe ja keine große Geduld (und auch gar keine Zeit) für aufwendiges Weihnachtsgebäck.

Für diese schnellen Stollen-Happen wird einfach ein Teig aus den unteren Zutaten gemixt. Dann nimmst Du dir (wenn vorhanden) einen kleinen Eisportionierer (bei mir hat dieser einen Durchmesser von 4 cm) und gibst Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

So geht es in der Tat am einfachsten und du machst dir deine Fingre nicht schmutzig. Nach dem Backen werde die noch heißen Stollen-Happen mit Butter eingepinselt und mit ordentlich Puderzucker bestreut.

Ich mag sie frisch wirklich am liebsten, denn da sind sie noch fluffig und ganz zart. Wer den festeren Stollencharakter möchte, lässt sie 5-7 Tage in der Keksdose ruhen.

stollen-happen

Marzipan-Mandelhörnchen

Was bei mir im Advent auch nieeee fehlen darf, sind diese köstlichen Marzipan-Mandelhörnchen. Ich mag ja Marzipan einfach so gerne. Und neben den Stollen-Happen landet auch in diesen Marzipan-Mandelhörnchen eine ordentliche Menge davon.

Wie immer ist auch diese Plätzchensorte nicht wirklich schwierig oder aufwendig zuzubereiten. Sie gehen so einfach.

Denn Du musst nur den Teig mixen (ich rate hierfür einen Mixer oder Thermomix® für die Zerkleinerung des Marzipans zu nehmen). Danach formst du kleine Bällchen aus denen du dann eine längliche “Wurst” formst. Diese tunkst du in das Eiweiß und rollst sie dann ins Mandelblättchen.

Danach noch zu einem Hörnchen formen und ab damit in den Ofen. So einfach kann ich Dir sagen.  Am Ende kannst Du mit Kuvertüre noch die Enden schokolieren. Sieht wunderbar aus, aber ich bin ehrlich, ich mag es ohne Schokolade fast am liebsten.

marzipan-mandelhoernchen

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie.

Kuchen werden bei mir (außer den den Leicht & Lecker-Büchern) meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.

Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

meine-Buecher-thermomix

Print

Stollen-Happen

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Für ca. 25 Stück

  • 60 g Rosinen
  • 40 g Rum (oder Orangensaft)

Teig

  • 75 g Butter, weich
  • 30 g Apfelmark
  • 70100 g Zucker oder eine andere Süße
  • 1 große Prise Zimt
  • 1 TL Vanillepaste
  • Abrieb von ½ Bio-Orange
  • 20 g Orangensaft
  • 60 g Marzipan
  • 125 g Quark 20%
  • 70 g Mandeln, gehackt
  • 275 g Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630
  • 8 g Backpulver

Extra

  • 40 g Butter, flüssig
  • Puderzucker

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Rosinen 2 Stunden vor der Verarbeitung in Rum (oder Saft) einlegen.
  2. Backofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  3. Zutaten von Butter mit Orangenabriebe in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 3,5 vermischen.
  4. Saft bis Mandeln hinzugeben (inkl. Rum-Rosinen) und 20 Sekunden / Knetstufe verarbeiten.
  5. Mehl und Backpulver hinzugeben und 10 Sekunden / Knetstufe verarbeiten.
  6. Ich arbeite immer mit einem kleinen Eisportionierer. Mit diesem die einzelnen Happen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit etwas Abstand platzieren.
  7. Auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Minuten backen.
  8. 40 g Butter schmelzen und damit das noch heiße Gebäck einpinseln. Mit Puderzucker bestreuen und abkühlen lassen.

Frisch sind die Stollen-Happen noch ganz weich. Wer den festeren Stollencharakter möchte, lässt sie 5-7 Tage in der Keksdose ruhen.

Schau Dir die genaue Zubereitung bei Instagram an. 

Herkömmliche Zubereitung

  • Rosinen 2 Stunden vor der Verarbeitung in Rum (oder Saft) einlegen.
  • Backofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  • Zutaten von Butter mit Orangenabriebe schaumig rühren
  • Saft bis Mandeln hinzugeben (inkl. Rum-Rosinen und klein geschnittenem Marzipan) und einige Minuten vermischen.
  • Mehl und Backpulver hinzugeben und kurz unterkneten.
  • Ich arbeite immer mit einem kleinen Eisportionierer. Mit diesem die einzelnen Happen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit etwas Abstand legen.
  • Auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Minuten backen.
  • 40 g Butter schmelzen und damit das noch heiße Gebäck einpinseln. Mit Puderzucker bestreuen und abkühlen lassen.

Frisch sind die Stollen-Happen noch ganz weich. Wer den festeren Stollencharakter möchte, lässt sie 5-7 Tage in der Keksdose ruhen.

Keywords: Stollen-Happen, Stollenkonfekt, Stollen, Weihnachten,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

stollen-happen

Wenn Ihr Stollen auch mögt, dann solltet Ihr unbedingt mal das kleine Pendant davon aka Stollen-Happen ausprobieren. Diese sind so soft, geschmacksintensiv und einfach richtig lecker. Wie immer findest Du die Zubereitung mit und ohne Thermomix® oben im Rezept.

Wenn du die Stollen-Happen nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating