Rainbow-Wraps mit Joghurt-Honig-Thymian Dip & Krustenbraten

Der Beitrag “Rainbow-Wraps” entstand in Kooperation mit Steinhaus und enthält Werbung

Habt Ihr das heiße und sonnige Wochenende gut überstanden? Endlich ist der Sommer zurück und wie immer stellt sich die Frage, was isst man bei diesen Temperaturen denn am besten? Denn bei mehr als 25 Grad will ja keiner am Herd schwitzen.

Wie wäre es denn mit diesen formvollendeten Rainbow-Wraps, Joghurt-Thymian-Honig Dip, ganz viel Salat und Gemüse und leckerem Thymian-Honig Krustenbraten?
rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten
Hört sich doch ganz fabelhaft an und genauso fabelhaft schmecken die Rainbow Wraps auch. Wenn man die Teigfladen nicht selber macht und nur den Dip und das Gemüse schnippeln muss, ist das auch eine schnelle Sache.

Ich liebe Thymian (ganz besonders hat es mir Zitronen-Thymian angetan) und in einer Vielzahl meiner Gerichte landet dieses leckere Kräutchen. Und ich finde der Thymian-Honig Krustenbraten von Steinhaus war die perfekte Ergänzung zum bunten Gemüse und dem köstlichen Joghurt-Thymian-Honig Dip. Übrigens wird der Krustenbraten (und natürlich auch die übrigen Produkte) von Steinhaus ganz ohne Zusatz von Farbstoffen und Geschmacksverstärkern hergestellt.
rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten

Rainbow-Wraps mit Joghurt-Honig-Thymian Dip & Krustenbraten

Das A und O bei leckeren Wraps sind natürlich die Teigfladen. Man kann diese selber herstellen oder der schnellere Weg ist es, diese bereits fertig zu kaufen. Damit der Fladen nicht zu trocken ist, bedarf es einem leckeren Dip. In Anlehnung an den Thymian-Honig Krustenbraten von Steinhaus habe ich einen blitzschnellen Joghurt Dip mit Honig und Thymian gerührt.
rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten
Dieser Dip eignet sich übrigens nicht nur für die Wraps, sondern es ist auch ein fantastischer Rohkost-Dip.

Knoblauch- und Gemüsepaste – ein Allrounder für alle schnellen (besonders kalten) Gerichte

Wer meine Rezepte kennt der weiß, dass ich keine Brühwürfel oder ähnliches verwende. Wenn Ihr also meine (herzhaften) Rezepte nachmacht, dann sind diese zwei Pasten unverzichtbar in Eurer Küche. Das tolle daran ist, dass man nur einmal alle paar Monate für die Zubereitung eine Stunde investieren muss und hat dann für längere Zeit Gemüsepaste und Knoblauchpaste griffbereit. Keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker, nur Salz zwecks Konservierung.

Genau deshalb ist auch der leckere Dip für die Rainbow-Wraps in einer Minute gemixt. Denn Knoblauch schneiden ist ja eines der Dinge, die ich in der Küche so garn nicht mag. Und sind wir ehrlich, so dolle ist es nicht, wenn man auf ein nicht ganz, ganz klein geschnittenes Stück Knoblauch beißt. Die Paste ist gerade für kalte Gerichte wie Dressings und Dips ganz perfekt.
rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten

Rainbow-Wraps

Die Wraps lassen sich auch ganz einfach zubereiten. Einen Teigfalden auf einen Teller legen. Großzügig den Dip auf dem Fladen verteilen. Dann Salatblätter (z.B. Lollo Rosso) und den Krustenbraten darauf verteilen.
rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten
Danach könnt Ihr Eure Wraps nach Lust und Laune mit buntem Gemüse belegen. Bei mir waren es diesmal rote Zwiebeln, Rucola, rote Paprika, Karotten, Gurken und ein paar Feta-Würfel. Die untere Seite einschlagen und dann fest zusammenrollen, damit der Rainbow-Wrap auch Stabilität hat.

Wer mag kann die Wraps auch in Backpapier oder Alufolie packen und am nächsten Tag mit in die Arbeite nehmen – lunch to go sozusagen (dann aber mit dem Dip etwas sparsamer umgehen, damit der Wrap nicht durchweicht).
rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten

Print

Rainbow-Wraps mit Joghurt-Honig-Thymian Dip & Krustenbraten

Zutaten ca. für 6 Portionen

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 15 mins
  • Kochzeit: 1 min
  • Gesamtzeit: 16 mins

Zutaten

  • Dip:
  • • 300 Gramm Quark
  • • 200 Gramm Schmand
  • • 1 TL Knoblauchpaste
  • • 2,5 TL Gemüsepaste
  • • 5 Zweige Thymian (ohne Stiel, nur die Blätter)
  • • 2 TL klein geschnittenen Schnittlauch
  • • 1,5 TL Honig
  • • 1 TL weißen Balsamico
  • • 1 TL Zitronensaft
  • • 40 Gramm Milch
  • • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • • Salz und Pfeffer nach Gusto
  • ————————————
  • Gemüse:
  • • 2 rote Zwiebeln
  • • Salatblätter (z.B. Lollo Rosso)
  • • 2 Karotten
  • • ½ Salatgurke
  • • 1 rote Paprika
  • • 2 Handvoll Rucola
  • • Feta-Würfel
  • ————————————
  • Extra:
  • • 12 Scheiben Krustenbraten (z.B. Thymian-Honig Krustenbraten von Steinhaus)
  • • 6 Wraps

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Alle Zutaten für den Dip in den Mixtopf geben und 15 Sekunden / Stufe 4 / Linkslauf vermischen.
  2. Zwiebeln in Ringe schneiden. Salat und Rucola waschen und trocken schleudern. Gurke, Paprika und Karotten in längliche Streifen schneiden. Feta in Würfel schneiden.
  3. Teigfladen großzügig mit dem Dip bestreichen. Salat und 2 Scheiben Krustenbraten darauf verteilen. Mit dem Gemüse belegen und fest aufrollen.
  4. Für die To-Go Variante etwas weniger Dip nutzen, fest aufrollen und in Backpapier oder Alufolie verpacken.

Herkömmliche Zubereitung

• Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen gut verquirlen.
• Weiter im Rezept folgen.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten
So meine Lieben….ich hoffe, dass Ihr bei den derzeitigen sommerlichen Temperaturen ganz bald einmal diese köstlichen Rainbow-Wraps ausprobiert. Tagged mich bei Instagram doch gerne mit @sandy_loves_green oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann.

Habt noch eine schöne Woche, genießt die Sonne und das baldige Wochenende.
rainbow-wraps-honig-thymian-dip-krustenbraten

2 Kommentare zu „Rainbow-Wraps mit Joghurt-Honig-Thymian Dip & Krustenbraten“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating