Einfache Flammkuchen-Brezeln

Diese einfachen Flammkuchen-Brezeln sind die perfekte Lösung, wenn es mal schnell gehen muss und du trotzdem etwas Leckeres auf den Tisch zaubern möchtest.

Mit wenigen Zutaten und minimalem Aufwand kannst du diese köstlichen Brezeln im Handumdrehen zubereiten. Egal, ob im Backofen oder in der Heißluftfritteuse, sie gelingen immer und erinnern dich an einen leckeren Flammkuchen.

Flammkuchen-brezeln

Ideal als Snack, Vorspeise oder für den gemütlichen Abend mit Freunden – diese Flammkuchen-Brezeln sind vielseitig und super lecker. Probiere sie aus und lass dich von ihrem einfachen, aber unwiderstehlichen Geschmack überzeugen!

Ich mag sie ja besonders gerne mit einem kühlen Weißwein.

Einfache Flammkuchen-Brezeln – ein toller Partysnack oder ein schnelles Abendessen

Einfache Flammkuchen-Brezeln sind der perfekte Partysnack oder ein schnelles Abendessen, wenn du wenig Zeit hast, aber trotzdem etwas Warmes auf den Tisch bringen möchtest.

Dieses Rezept ist in der Tat richtig, richtig einfach und geht so fix. Alles, was man benötigt, sind ein paar einfache Zutaten: Schnittlauch, Käse nach Wahl, Frühlingszwiebeln, Katenschinken, Ei und Crème fraîche. Diese Zutaten werden in einer Schüssel schnell vermengt und dann einfach auf angetauten Brezeln gegeben und schon können sie in den Ofen wandern.

Warum gerade Flammkuchen-Brezeln? Ganz einfach: Sie kombinieren das Beste aus zwei Welten. Die knusprige, herzhafte Brezel wird durch die köstlichen Flammkuchen-Zutaten noch besser. Der Käse schmilzt ganz wunderbar und sorgt für eine leckere Kruste, während der Katenschinken für den herzhaften Geschmack sorgt. Frühlingszwiebeln und Schnittlauch geben eine frische, würzige Note.

Flammkuchen-brezeln

Sie sind natürlich ein ganz fantastischer Partysnack, weil sie schnell zubereitet sind und sowohl warm als auch kalt schmecken. Du kannst sie auf einem Buffet anbieten oder als Fingerfood bei deinem nächsten Spieleabend servieren.

Ein weiterer Pluspunkt: Diese Brezeln sind unglaublich wandelbar. Du kannst die Zutaten nach Belieben variieren, um sie deinen persönlichen Vorlieben anzupassen. Probier es mal mit Speck statt Katenschinken oder füge etwas Paprika für einen extra Crunch hinzu. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Wie wäre es mit Lachs-Flammkuchen?

Wenn du denkst, dass Flammkuchen nur in klassischer Form gegessen werden kann, dann liegst du echt total falsch!

Denn eine unserer liebsten Varianten ist Lachs-Flammkuchen. Diese Version kombiniert die knusprige, dünne Teigbasis mit dem zarten, leicht rauchigen Geschmack von Lachs und schafft damit ein unwiderstehliches Geschmackserlebnis.

Der Lachs-Flammkuchen ist perfekt für alle, die etwas Besonderes suchen, sei es für einen gemütlichen Abend zu zweit oder als Highlight auf der nächsten Party. Die cremige Crème fraîche bildet die Basis, die dann mit hauchdünnen Lachs-Scheiben, roten Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln und frischem Schnittlauch belegt wird.

Das Tolle an dieser Variante ist, dass sie sowohl einfach zuzubereiten als auch unglaublich vielseitig ist. Ob als Hauptgericht, Vorspeise oder Party-Snack – der Lachs-Flammkuchen ist immer ein Hit. Probiere ihn aus und lass dich von dieser köstlichen Kombination verzaubern. Dein Gaumen wird es dir danken!

lachs-flammkuchen

Print

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram oder TikTok

**********************

Für 5 Stück

  • 5 TK-Brezeln
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 80 g Emmentaler
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 60 g Katenschinken in Würfeln
  • 1 Ei, Gr. M
  • 175 g Creme fraiche
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer oder Chili nach Wunsch

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

Zubereitungsvideo über dem Rezept

  1. Brezeln mindestens 20 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech auftauen lassen.
  2. Backofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  3. Schnittlauch 3 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern.
  4. Käse (in kleine Würfel geschnitten) hinzugeben und 4 Sekunden / Stufe 9 zerkleinern (oder geriebenen Käse nehmen).
  5. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3,5 vermischen.
  6. Die Masse auf den Brezeln verteilen.
  7. Auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.
  8. Achtung: Wirklich nur 1 Prise Salz hinzugeben, denn der Katenschinken ist salzig genug.

Herkömmliche Zubereitung

 

  • Brezeln mindestens 20 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech auftauen lassen.
  • Backofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  • Schnittlauch klein hacken.
  • Käse reiben oder geriebenen Käse nehmen
  • Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  • Die Masse auf den Brezeln verteilen.
  • Auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.
  • Achtung: Wirklich nur 1 Prise Salz hinzugeben, denn der Katenschinken ist salzig genug.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

Einfache Flammkuchen-Brezeln sind nicht nur ein köstlicher Partysnack, sondern auch eine vielseitige und schnelle Option für jede Gelegenheit. Ob du nach einem schnellen Rezept für den Backofen oder der Heißluftfritteuse suchst, diese gefüllten Brezeln werden dich sicherlich begeistern. Mit nur wenigen Zutaten und minimalem Aufwand kannst du im Handumdrehen ein leckeres Flammkuchen-Brezel Rezept zaubern.

Wenn du einen Thermomix (TM5, TM6, TM31) besitzt, kannst du dieses Rezept auch problemlos damit zubereiten.

Wenn du die Flammkuchen-Brezeln nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

2 Kommentare zu „Einfache Flammkuchen-Brezeln“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

Rezept des Tages