Zimt-Quarkbällchen aus dem Backofen (ohne frittieren)

enthält Werbung Ich wollte schon ewig wieder leckere Zimt-Quarkbällchen essen. Bei uns gibt es diese immer an Fasching beim Bäcker zu kaufen und ich kann mich da wirklich ganz schlecht zurück halten. Wenn da nur nicht das ganze Fett wäre, in denen sie ausgebacken werden.

Daher habe ich einfach mal eine Backofen-Variante probiert – und sie ist grandios geworden!! Unbedingt lauwarm genießen, dann schmecken diese Zimt-Quarkbällchen wirklich ganz fantastisch.

zimt-quarkbaellchen-backofen-ohne-frittieren

Zimt-Quarkbällchen aus dem Backofen (ohne frittieren)

Ja, leckere in Fett ausgebackene Quarkbällchen sind schon super soft, lecker und ein klein wenig fettig. Aber auch jede Sünde wert.

Aber manchmal hat man auch Lust auf diese leckeren Quarkbällchen ohne diese frittieren zu müssen und vielleicht möchte man auch mal mehr als 2 Stück verputzen.

Dann probiert doch mal die Zimt-Quarkbällchen aus dem Backofen – ganz ohne diese frittieren zu müssen.

Geht das wirklich ohne Frittieren?

Ja, es geht in der Tat. Und sie schmecken wirklich gut, wenn sie gleich noch lauwarm verzehrt werden.

Die Zubereitung ist in der Tat ein Kinderspiel. Die wenigen Zutaten werden zu einem Teig verknetet. Dieser kann ganz ohne Gehzeit verarbeitet werden. Er wird einfach zu größeren Kugeln geformt, kommt auf ein Blech und wird 15 Minuten im Backofen gebacken (alternativ in der Heißluftfritteuse).

Danach werden die Quarkbällchen noch heiß mit etwas Butter eingestrichen und in Zimt-Zucker (oder Erythrit, wenn zuckerfrei gewünscht) gewendet.

Unbedingt lauwarm verzehren, denn dann sind sie am fluffigsten. Nach einer Weile werden sie hart.

Wie Du die Quarkbällchen zubereitetest, bleibt übrigens dir überlassen – es geht auch mit einer veganen Quark/Skyralternative. Und ob Du Zucker oder Zuckerersatzstoff nimmst, bleibt Dir überlassen. Es sollte allerdings Erythrit sein und kein flüssiger Zucker. Auch für die “Ummantelung” ist Zucker oder Erythrit natürlich notwendig.

zimt-quarkbaellchen-backofen-ohne-frittieren

Kennst Du schon meine Kochbücher?

Du kennst meine Bücher noch nicht? Dann solltest Du unbedingt einmal in meinem Shop vorbeischauen.

Wenn Du meine  Thermomix®-Rezepte magst, dann wirst Du meine Bücher lieben. Schnelle, ausgewogene, blitzschnell zubereitete und vor allen Dingen leckere Rezepte für die ganze Familie. Gesund, allerdings mit guten Fetten, z.B. aus Avocado oder Nüssen.

Kuchen werden bei mir meist ganz konventionell mit Butter und Zucker gebacken.
Die Rezepte in meinen Büchern gibt es übrigens nicht auf dem Blog und diese werden auch niemals dort veröffentlicht.

Fix gemixt Kochbuch

Print

Zimt-Quarkbällchen (ohne frittieren)

Für ca. 14 Quarkbällchen

  • Autor: Sandy
  • Category: Süßes

Zutaten

Menge

Mit dem Code „Sandy10“ erhältst du 10% Rabatt bei Deiner Bestellung bei Ankerkraut.

Folgt mir doch auch gerne auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Quarkbällchen

  • 250 g Magerquark oder vegane Alternative
  • 135 g Dinkelmehl 630
  • 70 g Proteinpulver (z.B. Vanille) alternativ mit 50 g Dinkelmehl ersetzten
  • 2 TL (Weinstein-) Backpulver
  • 12 TL Zimt

Extra

  • 15 g flüssige Butter oder vegane Alternative
  • 23 EL Zimt-Zucker (oder Erythrit)

=> Wer die Bällchen ohne Proteinpulver backt, sollte noch etwas Süße hinzugeben (z.B. 40 g Zucker, Erythrit o.ä.)

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Backofen auf 180 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  2. Magerquark, Mehl, Proteinpulver, Backpulver und Zimt in den Mixtopf geben und 2 – 2,5 Min / Knetstufe verarbeiten. Alternativ mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
  3. Mit den Händen 14 Bällchen formen und auf einen mit Backpapier ausgelegten Gitterrost legen.
  4. 10 Minuten auf mittlerer Stufe backen. Quarkbällchen wenden und nochmals 4-6 Minuten auf oberster Schiene backen. Sichtkontakt halten, damit sie nicht zu dunkel werden.
  5. Heiße Bällchen mit flüssiger Butter einstreichen und in Zimt-Zucker wälzen.
  6. Lauwarm genießen, da schmecken sie am besten und fluffigsten. Nach einer Weile werden sie etwas härter, daher unbedingt frisch genießen.

Alternativ kann man die Quarkbällchen auch ca. 10 Minuten / 180 Grad in der Heißluftfritteuse backen.

Keywords: Quarkbällchen, zuckerfrei, proteinreich

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

zimt-quarkbaellchen-backofen-ohne-frittieren

Ich kann Euch nur raten, diese Zimt-Quarkbällchen einmal auszuprobieren. Bei uns sind sie in null komma nix weg.Wenn Ihr die Zimt-Quarkbällchen nachmacht, dann tagged mich bei Instagram doch mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Kreationen auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

13 Kommentare zu „Zimt-Quarkbällchen aus dem Backofen (ohne frittieren)“

  1. Danke für das Rezept! Aber Geht das auch ohne Grillplatte? Habe nur den normalen Einsatz. Könnte da backpapier oder Silikonbackfolie drauf legen…
    LG, Nina

    1. Hallo Nina, klar, sollte auch ohne Grillplatte gehen….versuche es einfach mal..vielleicht einfach ein bisschen Backpapier mit reinlegen, damit nichts klebt. LG Sandy

  2. Liebe Sandy,
    ich bin durch Zufall über dein Rezept gestolpert und ich möchte sie backen. Wieviel flüssige Butter brauche ich etwa?
    Ich bin ganz gespannt wie sie werden da ich sie im Backofen machen werde.
    LG Alina

  3. Hallo, das Rezept ist sehr lecker 😋 danke dafür. Ich habe es bei Instagram gepostet aber @sandy_loves_green nicht gefunden. LG Marianne

    1. Guten Morgen Marianne,
      Da hast Du Recht, ich habe meinen Instagramnamen vor einem Jahr endlich mal meinem Blognamen angeglichen und habe das noch nicht in allen Beiträgen abgeändert. Bei Instagram findest Du mich auch unter @wiewowasistgut.
      Liebe Grüße,
      Sandy

  4. Ulrich Krauss

    Hallo Alina, habe dein Rezept gesehen klasse werde es probieren. Wie viele Bällchen ergibt die 1x Masse, sind nur zu zweit. Lg Christel

  5. Bärbel Kübel

    Werden die Quarkbällchen dann fester, wenn das proteinpulver durch Mehrl ersetzt? Habe kein proteinpulver zu Hause und würde sie gerne mal ausprobieren:)

    1. Hallo Bärbel…ja, das nehme ich an. Ich hab diese Variante jetzt nur mit einem Teil Proteinpulver gebacken und mit Proteinpulver ist es oft etwas fluffiger. Aber nur mit Mehl ist auch gar kein Problem :-). LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating