Pasta al limone und eine Reise nach Neapel

Pressereise/Werbung  Reisen und gutes Essen – gibt´s was Schöneres? Für einen Food-Blogger ist Inspiration ja immer das A und O. Auf der wunderbaren Pressereise in die Region Neapel, in der ich von I LOVE FRUIT & VEG FROM EUROPE eingeladen wurde, haben wir uns wirklich durch die italienisch-neapolitanische Küche geschlemmt.

Wir haben in wunderbaren Restaurants gegessen und schöne Orte entdeckt – es war herrlich. Ganz besonders bezaubert hat mich ein kleines Restaurant im Örtchen Sorento.

pasta-al-limone-und-eine-reise-nach-neapel

Was hat uns nach Italien geführt?

Auf Einladung der EU-Kampagne  I LOVE FRUIT & VEG FROM EUROPE durfte ich mit anderen Bloggern und Journalisten die Region Neapel kulinarisch entdecken.

Das Programm I LOVE FRUIT&VEG FROM EUROPE zielt darauf ab, den Kauf und den saisonalen Verbrauch von europäischem Obst und Gemüse, einschließlich ökologischer Produkte und solcher mit Qualitätssiegel, zu fördern.

Die mediterrane Küche gilt als eine der gesündesten Ernährungsformen weltweit. Ein Grund dafür ist das hochwertige Olivenöl, das reich an gesunden Fettsäuren ist und entzündungshemmend wirkt. Gemüse spielt ebenfalls eine zentrale Rolle und liefert wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Fisch ist eine ausgezeichnete Quelle für gesunde Omega-3-Fettsäuren.

Das Zusammenspiel aus hochwertigen Ölen, vielen Gemüsesorten und fettreichem Fisch macht die mediterrane Küche so ausgewogen und gesund für Herz und Kreislauf. Dank der vielen Kräuter und Gewürze muss zudem wenig Salz verwendet werden.

Die L’Antica Trattoria in Sorrento

Die L’Antica Trattoria ist ein gemütliches, familiengeführtes Restaurant in der malerischen Altstadt von Sorrento. Es verströmt den typischen Charme einer traditionellen italienischen Trattoria mit seinen rustikalen Steinmauern und der einladenden Terrasse. Nicht nur das Ambiente war wirklich eine 10 von 10!

Das Lokal ist bekannt für seine authentische neapolitanische Küche. Ob hausgemachte Pasta, frischer Fisch oder die berühmten neapolitanischen Antipasti – hier kommen nur hochwertige, regionale Zutaten auf den Teller.

Wir saßen unter diesem wunderschönen Blätterdach und haben neben fantastischen Weinen das noch fantastischere 8 Gänge-Menü genossen.

pasta-al-limone-und-eine-reise-nach-neapel

Während unserem 8-Gänge Menü hat mir ein Gang ganz besonders gut geschmeckt: Pasta al limone (Zitronenpasta). Oft ist bei Zitronenpasta der Geschmack der Zitrone zu dominant. Dadurch, dass hier aber mit Sahne gearbeitet wurde, ist der dominante Zitronengeschmack nicht zum Vorschein gekommen.

Somit ist dieses Pasta al limone-Rezept auch etwas für Personen, die sonst die Zitronenpasta eher verschmähen (später mehr dazu).

8 Gänge – einer besser als der andere

Was mir im Restaurant besonders gefallen hat war, dass der Fokus auf Fisch und Gemüse lag. Besser hätte man es für mich nicht auswählen können. Denn für mich als großen Fischliebhaber gibt es nichts Fantastischeres als eine Kombi aus Fisch und viel Gemüse.

pasta-al-limone-und-eine-reise-nach-neapel

Hier siehst du 5 der 8 gereichten Gänge: panierter Pulpo mit Pistazienpesto, gefüllte Kürbisblüte, Steinbutt auf Zucchini., dreierlei Dessert von der Zitrone und zweierlei Sorbet auf Schoko-Chrunch. 

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie köstlich das war oder?

Pasta al limone – so einfach, so lecker

Das Highlight des 8-Gänge-Menüs war für mich eindeutig die Pasta al limone. Auf den ersten Blick erschien sie unscheinbar, doch bereits nach der ersten Gabel war ich hin und weg! Die Linguine in der cremigen Zitronen-Sahnesauce waren ein Gaumenschmaus.

Durch die Sahne wurde der oft übermächtige Zitronengeschmack wunderbar abgemildert, sodass ein harmonisches Zusammenspiel der Aromen entstand. Die Nuancen der Zitrone kamen dezent zur Geltung, ohne zu dominieren.

Definitiv eines der besten Zitronen-Nudelgerichte, die ich je gegessen habe! Ein wahres Meisterstück der einfachen, aber perfektionierten süditalienischen Küche.

pasta-al-limone-und-eine-reise-nach-neapel

„Kitchen Impossible“ auf meinem Blog

Da sowohl Gabi von slowcooker.de, als auch ich so begeistert von dem Gericht waren, dachten wir, wir probieren mal eine Art „Kitchen Impossible“ aus und kochen in Deutschland das Gericht nach.

Jeder auf seine Weise. Spring gerne auch rüber zu Gabi und schaue Dir an, wie sie das Gericht umgesetzt hat.

pasta-al-limone-und-eine-reise-nach-neapel

Die leckere Pasta al limone war natürlich auch bei mir zu Hause ein Knaller. Ich hab (wie immer in meinen Rezepten) nur etwas an der Sahne gespart bzw. die Sahne mit Pastawasser gestreckt. Tat dem Geschmack keinen Abbruch.

Oben siehst Du übrigens den Originalteller (links) und meinen Teller (rechts).

Print

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram oder TikTok

**********************

Für 4 Portionen

  • 500 g Nudeln (z.B. Spaghetti oder Linguine)
  • 60 g Parmesan
  • 2 Knoblauchzehnen
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 20 g Olivenöl
  • optional: 150 g Garnelen (abgetaut)
  • 250 g Sahne
  • 100 g Pastawasser (wer nicht auf Kalorien achtet, darf gerne weitere 150 g Sahne nehmen und lässt das Pastawasser weg)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Nudeln al dente kochen – wirklich al dente, d.h. ca. 1-2 Minuten kürzer als auf der Packungsanweisung. Pastawasser entnehmen. Nudeln abgießen und warmhalten.
  2. Knoblauch schälen und halbieren. Stufe 7 am Thermomix einstellen und die Knoblauchzehen über den Mixtopfdeckel auf das Messer fallen lassen. Umfüllen.
  3. Parmesan in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Umfüllen.
  4. Schale einer Zitrone abreiben.
  5. Olivenöl in die Pfanne geben und den Knoblauch auf mittlerer Hitze anschwitzen. Garnelen hinzugeben und kurz anbraten.
  6. Mit Sahne und Pastawasser ablöschen und einige Minuten aufkochen. Parmesan untermischen.
  7. Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer hinzugeben.
  8. Die Nudeln hinzugeben, gut vermischen und sofort servieren.

Herkömmliche Zubereitung

  • Nudeln al dente kochen – wirklich al dente, d.h. ca. 1-2 Minuten kürzer als auf der Packungsanweisung. Pastawasser entnehmen. Nudeln abgießen und warmhalten.
  • Parmesan reiben. Knoblauchzehen klein hacken. Schale einer Zitrone abreiben.
  • Olivenöl in die Pfanne geben und den Knoblauch auf mittlerer Hitze anschwitzen. Garnelen hinzugeben und kurz anbraten.
  • Mit Sahne und Pastawasser ablöschen und einige Minuten aufkochen. Parmesan untermischen.
  • Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer hinzugeben.
  • Die Nudeln hinzugeben, gut vermischen und sofort servieren.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

…Pasta al Limone ist der perfekte Gaumenschmaus für den Sommer! Dieses klassische Gericht der süditalienischen Küche ist erfrischend leicht und doch so cremig. In meiner Lieblings-Trattoria „L’Antica“ in Sorrento habe ich die wohl leckerste Version auf dieser Pressereise gekostet.

Das Rezept klingt simpel, hat aber ein paar Kniffe: Frisch geriebene Zitronenschale werden mit Sahne, Parmesan und einer Prise Pfeffer zu einer aromatischen Soße aufgekocht. Die perfekt al dente gegarten Nudeln (am besten Linguine oder Spaghetti) werden dann nur kurz mit der Zitronen-Sahne-Creme geschwenkt. Et voilà – Pasta al Limone! Zu Hause haben wir die köstliche Pasta gleich mit Hilfe des Thermomix® nachgekocht.

Ob klassisch mit Linguine, mit knackigen Penne al Limone oder als Spaghetti-Variante – dieses vegetarische Pasta-Gericht ist der Renner in der warmen Jahreszeit! Einfach zuzubereiten, aber mit maximalem Geschmackserlebnis. Buon Appetito!

Wenn du die Pasta al limone nachmachst, dann markiere mich bei Instagram doch gerne mit @wiewowasistgut oder #wiewowasistgut, damit ich Eure nachgemachten Rezepte auch sehen kann. Gerne zeige ich Eure Kreationen in meinen Stories.

Rezept des Tages

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

Rezept des Tages