Gurkenschwemme – wie wäre es mit eingelegten Schüttelgurken?

Ja, das schöne Wetter ist toll. Es beschert uns neben den sommerlichen Temperaturen auch Unmengen an Beeren, Tomaten, Zucchini oder Gurken aus dem eigenen Garten.

Und Gurken sind ja so ein Gemüse, dass man jetzt nicht wirklich einfrieren kann und nach dem 10 Gurkensalat hat man dann auch mal die Schnauze voll. Daher habe ich ein so einfaches und grandioses Rezept für Euch, wenn Ihr Eure Gurken verarbeiten wollt: Schüttelgurken.
gurkenschwemme-wie-waere-es-mit-eingelegten-schuettelgurken

Gurkenschwemme – wie wäre es mit eingelegten Schüttelgurken?

Das Rezept habe ich von den Nachbarn meiner Eltern, die akutell auch eine Gurkenschwemme haben. Denn was macht man mit mindestens 3 Gurken täglich? Salat wird auf Dauer auch langweilig. Daher durfte ich dort mal Schüttelgurken probieren und war gleich hochbegeistert.

Das musste natürlich auf den Blog – denn viele von Euch haben sicherlich das gleiche Problem! Hier in Sachsen gibt es übrigens jetzt zur Gurkenzeit im Supermarkt Gurkendill zu kaufen (siehe Fotos). Der ist so aromatisch – aber es geht natürlich auch mit normalem Dill.
gurkenschwemme-wie-waere-es-mit-eingelegten-schuettelgurken
Und die Zubereitung ist auch wirklich einfach. Gurken schälen und in ca. 2 cm dicke Ringe schneiden. Alle weiteren Zutaten hinzugeben, Deckel drauf und 2 Tage ziehen lassen. Alle paar Stunden mal drehen, damit der Gurkensaft sich verteilt – fertig.

Nach 2 Tagen könnt Ihr die leckeren Gurken genießen.

Wenn Ihr noch mehr solche Rezepte sucht, wie wäre es dann hiermit:

gurkenschwemme-wie-waere-es-mit-eingelegten-schuettelgurken

Print

Schüttelgurken

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 5 mins
  • Gesamtzeit: 5 mins

Zutaten

  • • 1 Kg Gurken
  • • 8 EL Essig (5%)
  • • 2,5 EL Zucker
  • • 3 TL Salz
  • • 1 EL Senfkörner
  • • 2 große Zwiebeln
  • • Frischer Gurkendill (oder normaler Dill)
  • ——————————
  • Extra:
  • • 1 großes Gurkenglas mit Deckel (muss dicht sein), Fassungsvolumen ca. 1,5 Liter. Super eignen sich auch Gläser mit Schnappverschluss.

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Gurken schälen und in ca. 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Zwiebeln in den Mixtopf geben und 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern oder einfach mit dem Messer klein schneiden.
  3. Dann die Hälfte der Gurkenscheiben ins Glas geben, Gurkendill mit hinzu geben und jeweils die Hälfte der restlichen Zutaten. Die restlichen Gurken ins Glas geben und nochmals die restliche Hälfte der übrigen Zutaten ins Glas geben.
  4. Gut verschließen und fest schütteln.
  5. Im Kühlschrank lagern und alle paar Stunden drehen. Nach 1-2 Tagen sind die Gurken fertig.
  6. Halten sich mehrere Tage im Kühlschrank.

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!

gurkenschwemme-wie-waere-es-mit-eingelegten-schuettelgurken
gurkenschwemme-wie-waere-es-mit-eingelegten-schuettelgurken

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating