Kulinarisches Zeeland (Holland) – Ein Paradies für Meeresfrüchte & Fisch-Liebhaber

Werbung Letzte Woche habe ich (man darf es ja gar nicht laut sagen) nach ungefähr 25 Jahren das erste Mal wieder holländischen Boden betreten. Warum ich so lange nicht mehr bei unseren liebenswerten Nachbarn war, kann ich gar nicht sagen.

Bedingt durch familiäre (spanische) Familienverhältnisse und der Nähe zum südlichen Europa sind wir in den letzten Jahren so ziemlich überall gewesen, nur nicht in Holland. Kulinarisch war das ein fataler Fehler, denn ich habe lange nicht mehr so vorzüglichen Hummer, Austern, Fisch und Muscheln gegessen wie in diesen Tagen.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber

Die Provinz Zeeland im Süden Hollands

Die Provinz Zeeland liegt ganz im Südwesten der Niederlande und grenzt z.T. an Belgien. Sie besteht aus kleinen Inseln und Halbinseln und aus Süddeutschland (Stuttgart) sind es ca. 600 km mit dem Auto.

Auch eine Reise mit Flugzeug & Bahn verläuft schnell und unkompliziert. Bis nach Amsterdam sind es nur 1 Stunde Flugzeit und von dort aus ist man in nicht einmal 2 Stunden bequem mit der Bahn in Zeeland (der Bahnhof in Amsterdam ist gleich unter dem Flughafen angesiedelt).

(Leider) kann ich Euch in diesem Beitrag mehrheitlich nur kulinarisch beglücken, da ich es zeitlich leider nicht ans Meer geschafft habe. Allerdings bin ich mir mehr als sicher, dass es nicht nochmals so lange dauern wird, bis ich wieder in Holland sein werde.

Denn ich kann mir denken, dass die holländische Küste auch familientechnisch ein ganz tolles Reiseziel ist. Wer Tipps rundum Holland mit Familie hat, darf mir gerne eine Nachricht schicken.

Übernachtung im Luxus B&B Hof Olmenstein

Das schöne und geschmackvolle B&B Hof Olmenstein befindet sich mitten im Grünen zwischen Wiesen, Feldern, Birnen- und Apfelbäumen.

Es verfügt über mehrere Zimmer und 4 verschieden große Apartments. Ich hatte ein ganz wunderschönes, kleines Apartment bestehend aus Wohn-Esszimmer mit kleiner Küchenzeile, Schlafzimmer und angrenzendem Duschbad. Ein Zugang zu einer kleinen Terrasse, mit Blick ins Grüne, war auch vorhanden.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber
Das Frühstück war sensationell lecker: verschiedenste frisch gebackene Brötchen, Eier von glücklichen Hühnern (die auf dem Hof beheimatet sind), frischgepresstem Orangensaft, Obstsalat und ganz besonders hat mir die selbstgemachte Marmelade geschmeckt (natürlich war das Buffet noch weitaus umfangreicher).

Die Mitarbeiter sind sehr zuvorkommend und auch die Abendessen, die wir noch einnehmen durften, waren äußerst schmackhaft.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber
Ich hab mich gleich nach meiner Ankunft auf eines dieser quietschgrünen Fahrräder geschwungen und bin zwei Stunden bei wechselhaftem Wetter durch die wunderschöne, platte Landschaft geradelt.

Vorbei an unzählig blühenden Apfel-und Birnenplantagen. Den Weg bis zum Meer habe ich leider nicht geschafft, aber der ist anscheinend nur 4-5 km entfernt (fragt sich nur in welche Richtung, ich bin ja orientierungstechnisch nicht so begabt, habe aber glücklicherweise den Weg wieder zurück gefunden).
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber
Also Food- und Travelblogger ist man natürlich immer total entzückt, wenn man diese beiden Komponenten (= Essen & Reisen) verbinden kann. Diesmal gab es aber auch wirklich ein super leckeres Thema: Hummer, Muscheln und Austern. Wir waren eine nette Gruppe aus holländischen, belgischen und Deutschen Bloggern und Journalisten und haben die 2 Tage geschlemmt was das Zeug hält.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber

Muschelauktion in Yerseke

Zuerst haben wir eine Muschelauktionsstätte in Yerseke besucht, in der während der Saison, die Muscheln, welche im Wattenmeer und der Oosterschelde angebaut werden, versteigert werden. Hauptabnahmemärkte sind Belgien, Holland selbst, Deutschland und auch in geringem Maße Frankreich.

Nach der Anlieferung erfolgt erst einmal eine Probe: Wie viel Muschelfleisch enthält ein 1 kg Muscheln?  Nur die Muscheln mit einer Größe von mehr als 45 mm dürfen “gezählt” werden. Alles andere, wie zu kleine Muscheln, Seegras oder sonstige Fremdkörper, werden aussortiert. Die Muscheln werden von einer Maschine nach Größe selektiert und dies wird notiert.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber
Danach landen alle Muscheln in einem Topf und werden gekocht. Anschließend wird mit einem speziellen Musschelmesser das Muschelfleisch entnommen und gewogen. Demnach weiß der Käufer dann genau, wie viel reines Muschelfleisch er pro 1 kg Muscheln ungefähr zu erwarten hat.

Danach wird die Fracht versteigert.

Fahrt zu den Austernbänken auf dem Oesterbaron in der Oosterschelde

Danach haben wir uns direkt auf das Schiff “Austernbaron” begeben um damit die Austernzucht-Parzellen auf der Oosterschelde im Meer anzuschauen.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber
Dort konnten wir hautnah sehen, wie Austern auf Austernzucht-Parzellen wachsen. Denn durch den Abstand vom Boden sind sie vor Feinden geschützt und können so prächtig gedeihen. Als wir ankamen war gerade noch Ebbe und während man uns alles genau erklärt hat, waren die Austernsäcke auch schon geflutet.

Gezüchtet werdendort z.B. die “krumme” Zeuse aus Zeeland und die flache Auster. Es gab dann noch einen kleinen Snack an Board und schon ging es weiter zum Highlight des Tages.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber

Kochworkshops bei Verwijs aan de Havendijk

Das Highlight des Tages war in der Tat der Kochworkshop, in welchem es um Hummer, Austern, Schalentiere und Muscheln ging. Verwijs aan de Havendijk ist ein holländischer Großhändler welcher selber Muscheln und Austern züchtet, aber auch Hummer aus Kanada und UK importiert.

An einer tollen Location, direkt beim Großhändler selbst, wurde der Kochworkshop abgehalten. Uns wurde nochmals erklärt, wie man Austern öffnet oder wie Hummer am einfachsten geteilt werden um diese zu grillen. Wer meine Stories bei Instagram verfolgt hat, konnte schon einen Eindruck gewinnen, was wir leckeres verspeist haben.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber
Jeder von uns hat einmal an einer “Station” gearbeitet und wir waren natürlich beeindruckt von all den Leckereien, welche auf uns gewartet haben.

Das wirkliche Highlight für mich waren auf jeden Fall die Hummer. Gegrillt eine absolute Geschmacksexplosion. Dazu ein gutes Glas Weißwein, etwas Brot und ein paar Dipps. Aber auch Austern wurden gegrillt (belegt mit Zwiebeln, Knoblauch und etwas Käse) und im Wok wurden Muscheln und Vongole mit Seegras angebraten, wovon ich auch gar nicht genug bekommen konnte.

Wie man auf den Fotos sehen kann, sind wir nach 3 Stunden kochen und genießen äußerst satt und zufrieden wieder in unser B&B gefahren.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber

Besuch einer Seafarm in Kamperland

Als letzten Programmpunkt am Samstag vor der Abreise nach Hause stand der Besuch einer Seafarm in Kamperland auf dem Programm. Sie ist die nachhaltigste und energieeffizienteste Steinbuttzucht in ganz Europa. Besonders wichtig ist ihnen Tierschutz und Umweltfreundlichkeit – daher werden keine Antibiotika verwendet und das Wasser (klares Quellwasser aus einer Salzwasserquelle) wird recycelt.

 

Die Seafarm übernimmt den gesamten Reproduktionsprozess d.h. nach 1,5 – 2 Jahren ist der Steinbutt bereit in den Handel zu gelangen.
kulinarisches-zeeland-Holland-paradies-meeresfruechte-fisch-liebhaber
Zum Abschluss der Reise gab es für uns alle eine riesige Platte aller Produkte, welche die Seefarm verkauft (Muscheln, Schnecken, Krebse, Austern, Vongole etc.). Denn der Seefarm ist ein schönes Restaurant angeschlossen, in welchem man die frischesten Produkte überhaupt zu essen bekommt. Direkt aus dem Meer und vom Erzeuger – frischer geht es wirklich nicht.

Natürlich gab es auch noch ein köstliches Stück Steinbutt zum probieren.

Lieben Dank für die Einladung und die köstliche Reise! Bis bald schönes Holland. 

4 Kommentare zu „Kulinarisches Zeeland (Holland) – Ein Paradies für Meeresfrüchte & Fisch-Liebhaber“

  1. Guten Morgen,
    ein toller Bericht. Viele neue Infos. Und so nah vor der Haustür. Das nächste Ziel ist im Kopf gespeichert.

    1. Liebe Susanne…ganz lieben Dank für deinen schönen Kommentar. Das freut mich sehr. Wenn Du weiter gen Norden wohnst, dann habt Ihr es in der Tag vor der Türe. Liebe Grüße, Sandy

  2. Ein toller Bericht! Wir sind seit Montag aus Kamperland von Urlaub zurück und waren ebenfalls auf der Seafarm. Wir sind zwar nicht die Mega-Seafood Liebhaber, aber auch Fish&Chips sind dort sehr lecker ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.