Family on tour: Tagesausflug nach Tripsdrill

Werbung / Kinder wollen bespaßt werden. Ja, am liebsten Tag und Nacht. Da sind wohl alle Kinder gleich. Und ich glaube Erlebnisparks stehen bei vielen Kids ganz oben auf der Bespaßungsliste. Denn so viele Attraktionen auf einmal, die man so oft fahren kann wie man will, ist natürlich ein Traum für die Kleinen.

So ging´s bei uns letztes Wochenende für einen Tag on tour – diesmal nach Tripsdrill, einem Freizeitpark ganz in der Nähe von Stuttgart.
tagesausflug-nach-tripsdrill-familiy-on-tour

Family on tour: Tagesausflug nach Tripsdrill

Bei so einem Ausflugsziel, waren die Kinder natürlich hellauf begeistert. Die Fahrt dauerte von uns etwas mehr als 1 Stunde. Wir sind gleich früh um 8 aufgebrochen um kurz nach der Öffnung des Parks vor Ort zu sein. Das Wetter spielte mit, es war schön warm, nicht zu heiß und schon auf dem Hinweg waren die Kids ganz aufgedreht und konnten es gar nicht mehr abwarten.

Wir waren vorher noch nie da gewesen und waren sehr gespannt. Einlass ging relativ fix und schon ging der Run auf die Fahrgeschäfte los.

Freizeit- und Wildpark Tripsdrill

Der Freizeitpark liegt idyllisch zwischen Wäldern und Weinbergen in Cleebronn nördlich von Stuttgart. Neben dem Erlebnis- und Freizeitpark gibt es auch noch einen wunderschönen Wildpark, der sich gleich daneben befindet.

Über 100 Attraktionen gibt es im Angebot und das Thema des Parks orientiert sich an “Schwaben anno 1880”. Für jedes Alter ist etwas dabei – aber damit die Kids auch Ihren Spaß haben und nicht enttäuscht sind, weil sie manches noch nicht fahren können, sollten sie bestenfalls mindestens 1,20 m groß sein, denn dann dürfen sie fast alles fahren. Erkennen kann man immer an den Schildern neben dem Eingang, wie alt bzw. groß das Kind sein muss.
tagesausflug-nach-tripsdrill-familiy-on-tourEs gibt zahlreiche Achterbahnen und viele tolle Attraktionen rund um´s Wasser. Wir hatten Turnschuhe an und wurden beispielsweise beim Waschzuber-Rafting ganz schön nass – besonders unsere Schuhe. Diese würde ich nächstes Mal komplett ausziehen, denn es war weniger schön mit nassen Schuhen stundenlang rumzulaufen (zum Glück hatten wir am Nachmittag mehr als 25 Grad und sie sind einigermaßen schnell getrocknet).

An einem Tag schafft man natürlich bei weitem nicht alle Attraktionen. Meine Kinder wollen auch lieber Geschwindigkeit und so standen natürlich die Holzachterbahn Mammut, Achterbahn G´sengte Sau, Doppelter Donnerbalken, Wirbelpilz und noch einige Weitere auf der Liste. Die Wartezeit war immer recht kurz (bis auf eine Attraktion bei welcher wir fast eine halbe Stunde gewartet haben – das macht den Kids dann keinen Spaß mehr) und manchmal sind wir auch gleich zwei Mal hintereinander gefahren.

Was mir besonders gefällt ist, dass der Park schön grün ist. Überall Bäume und viele Sitzgelegenheiten und der Ausblick in die Weinberge ist natürlich traumhaft.
tagesausflug-nach-tripsdrill-familiy-on-tour
Alles ist unwahrscheinlich sauber. Kein Müll liegt herum und auch die Toiletten sind sauber.

Essensmöglichkeiten gibt es auch an jeder Ecke. Wir hatten unser Vesper für Mittags dabei und nach dem Mittagessen haben wir uns ein kühles Radler im Biergarten gegönnt und für die Kids gab´s natürlich ein Eis.

Am frühen Nachmittag haben wir beschlossen nochmals 2 Stündchen im angrenzenden Wildpark zu verbringen, der ca. 10 Minuten Fußmarsch vom Erlebnispark entfernt ist. Die Kids wollten zwar lieber noch weiter Attraktionen fahren, aber sie waren schon recht müde und es war nachmittags um 3 auch wirklich richtig heiß. Daher sind wir in den schattigen Wildpark gewechselt.
tagesausflug-nach-tripsdrill-familiy-on-tour

Wildpark

Dieser befindet sich gleich neben dem Freizeitpark. Man kann die Bimmelbahn dafür nutzen (kostenpflichtig) – aber ich finde, der kurze Marsch durch die schöne Landschaft lohnt sich auf jeden Fall (ich plädiere ja immer dafür, dass Kinder laufen sollen, anstatt gefahren zu werden). Den Wildpark kann man übrigens auch unabhängig vom Freizeitpark besuchen. Für die Besucher des Freizeitparks ist der angrenzende Wildpark kostenfrei.
tagesausflug-nach-tripsdrill-familiy-on-tour
Hier warten Bären, Wölfe, Geier und weitere in Europa heimische Tierarten auf den Besucher. Man kann bei der Fütterung der Tiere zugegen sein und Flugvorführungen am Nachmittag anschauen. Es gibt Freigehege, in welchen man Hirsche ganz nah kommen kann und diese sogar füttern kann.

Es gibt weiterhin einen traumhaften Abenteuerspielplatz, einen Barfußpfad und einen Walderlebnispfad. Da konnten sich die Kinder nochmals eine Weile austoben, bevor wir uns dann kurz vor 6 auf dem Rückweg zum Auto gemacht haben.

Übernachtung im Park

Es gibt auch die Möglichkeit vor Ort zu übernachten. Aber nicht im Hotel, sondern in urigen Schäferwägen oder in sagenhaften Baumhäusern. Eins abenteuerlicher Traum für jedes Kind.
tagesausflug-nach-tripsdrill-familiy-on-tour
Die Unterkünfte sind für 2-4 oder auch 5-6 Personen konzipiert und sind modern ausgestattet. Auch ein Sanitärbereich mit Dusche & WC ist vorhanden. Wenn man abends auf der Terrasse sitzt und hört die Wölfe heulen, fühlt man sich bestimmt wie mitten in der Wildnis.

Bei unserem nächsten Besuch ziehen wir vielleicht in Betracht ein Zwei-Tagesticket zu kaufen und eine Übernachtung im Baumhaus einzuplanen. Denn an einem Tag schafft man Erlebnispark und Wildpark auf keinen Fall.

Wir hatten ganz viel Spaß in Tripsdrill und es hat uns wirklich gut gefallen – und da der Park wirklich nicht weit von uns entfernt liegt, wird das sicherlich nicht unser letzter Besuch gewesen sein.

4 Kommentare zu „Family on tour: Tagesausflug nach Tripsdrill“

  1. Stöhr Eugen

    Sehr schöner Bericht
    Sehr schöner ausführlicher Bericht . Wir werden bestimmt mit unseren zwei Enkeln diesen Freizeitpark zu gegebener Zeit besuchen .

  2. Zu Weihnachten bekamen wir einen Tagesausflug nach Tripsdrill von unseren erwachsenen Kindern geschenkt, die mittlerweile in Deutschland verteilt wohnen. An Ostern starteten wir alle zusammen zur FamilienTripsdrill Revival Tour und hatten riesigen Spaß !! An allen Ecken erinnerten wir uns an frühere Besuche dort….als die Kids noch klein waren…vor 20 Jahren. Einmal im Jahr gehörte der Ausflug hierher einfach dazu.Vieles hat sich verändert…vieles ist vertraut und herrlich altmodisch. Sooo schön.
    Zu Weihnachten wünschen wir uns übrigens einen gemeinsamen Familienausflug nach Ludwigsburg ins BlühBa……Mal sehen, ob uns unsere Kinder diesen Wunsch erfüllen werden und wir wieder in Erinnerungen an frühere Besuche in Schloss und Märchengaten schwelgen dürfen. Denn auch dieses Ziel stand früher einmal jährlich auf dem Familienausflugsprogramm. Auch sehr zu empfehlen. 😉

    1. Hallo Michaele, lieben Dank für deinen tollen Kommentar. Das kann ich voll und ganz nachvollziehen, dass das bestimmt ein ganz toller Tag mit der ganzen Familie war :-). Dann drücke ich die Daumen, dass der Weihnachtsmann wieder so ein schönes Geschenk für alle bringt. LG Sandy

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.