Print

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Für eine Backform in der Größe: 25 x 35 cm  

  • 125 g Öl nach Wahl (Raps-, Olivenöl)
  • 150 g (braunen) Zucker
  • 4 Eier, Gr. L
  • 1 TL Zimt
  • 1,5 TL Vanillepaste oder Mark 1 Vanilleschote
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 150 g Buttermilch
  • 1 Bio-Zitrone, davon der Saft und Abrieb
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Stärke
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 160 g Weizenmehl 405
  • 150 g Dinkelmehl 630

Extra

  • 100 g Mandelblättchen
  • 6 Äpfel, geschält und geviertelt

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. Zucker, Öl, Eier und Gewürze in den Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  2. Zutaten von Buttermilch bis Stärke hinzugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  3. Restlichen Zutaten hinzugeben und 6 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen.
  4. In eine Form füllen (ca. 25 x 35 cm) und die geviertelten Äpfel (oben mehrmals längs einschneiden) reindrücken.
  5. Mandelblättchen über den Kuchen verteilen.
  6. Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen (180 Grad O/U Hitze) ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe durchführen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
  7. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Herkömmliche Zubereitung

  1. Zucker, Öl, Eier und Gewürze vermischen.
  2. Zutaten von Buttermilch bis Stärke hinzugeben und unterrühren.
  3. Restlichen Zutaten hinzugeben und wenige Sekunden vermischen.
  4. In eine Form füllen (ca. 25 x 35 cm) und die geviertelten Äpfel (oben mehrmals längs einschneiden) reindrücken.
  5. Mandelblättchen über den Kuchen verteilen.
  6. Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen (180 Grad O/U Hitze) ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe durchführen, ob der Kuchen durchgebacken ist.
  7. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Keywords: Apfel-Gewürzkuchen, Winterkuchen, Apfelkuchen,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!