Print

Tiramisu ohne Ei

Form ca. 30 x 15 cm / Reicht für ca. 6 Portionen

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 20 g Vanillezucker
  • 80125 g Zucker oder andere Süße (z.B. Erythrit)
  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark oder mit Mascarpone ersetzten
  • 75 g Amaretto
  • 150 g Milch
  • Saft ½ Limette (ca. 12 g)
  • 150 g kalter Kaffee oder Espresso
  • 200 g Löffelbiskuits (gerne ohne Zuckerkruste, gibt es z.B. bei Netto)
  • 34 EL Kakaopulver

Alternative ohne Alkohol

  • Statt Amaretto 75 g Sahne/Milch nehmen
  • 2 EL Vanillesirup

Alternative zum Kaffee

  • Für die Kinderalternative tunke ich die Löffelbiskuits in Kakao.

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 9 pulverisieren.
  2. Zutaten von Mascarpone bis Limettensaft hinzufügen und 25 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4,5 vermischen.
  3. Wichtig ist, dass es eine sehr dickflüssige Masse ergibt. Denn wenn die Masse zu flüssig ist, dann „wandern“ die Löffelbiskuits in der Form nach oben.
  4. In einer Form einige Esslöffel der Masse am Boden verteilen und glatt streichen.
  5. Löffelbiskuits mit Kaffee übergießen (nicht eintunken, sonst sind die Biskuits zu nass) und in der Auflaufform verteilen.
  6. Dann die Hälfte der übrig gebliebenen Quark-Mascarpone-Masse darüber verteilen. Glatt streichen.
  7. Dann nochmals eine Schicht Löffelbiskuits und den Rest der Quark-Mascarpone-Masse verteilen und glatt streichen.
  8. Für mind. 6 Stunden im Kühlschrank belassen.
  9. Kurz vor dem Servieren das Kakaopulver darüber streuen.

Je mehr Mascarpone verwendet wird, desto cremiger und fettreicher (aber auch kalorienreicher) ist die Tiramisu.

Herkömmliche Zubereitung

  • Puderzucker und Vanillezucker zusammen mit Mascarpone, Quark, Amaretto, Milch, Limettensaft verquirlen bis eine homogene, feine aber doch dickflüssige Masse entstanden ist.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Tiramisu ohne Ei, Tiramisu, Dessert

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!