Print

Einfache Sushi-Balls

Für 12 große Sushi-Bälle

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Sushi-Reis

  • 250 g Sushi-Reis
  • 450 g Wasser
  • 6 EL Reisessig (ca. 20 g)
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz (ca. 6 g)

Füllung

  • 1 kleine Avocado
  • 3 Scheiben geräucherter Lachs
  • 2 TL Mayonnaise & 1 TL Wasabi (= Wasabi-Mayonnaise)
  • ½ TL Limettensaft
  • ½ TL schwarzer Sesam

Extra zum Garnieren (optional)

  • Je 1 EL schwarzer & weißer Sesam
  • Lachs & Avocado

Zubereitung im Zauberkessel

Sushi-Reis

  1. Sushireis abwiegen mindestens 3 x durchwaschen, bis das Wasser nicht mehr trüb ist. 5 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Reis nach Packungsanweisung kochen (Reisfunktion Thermomix®, Garkörbchen, im Topf oder Reiskocher). In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Mixtopf reinigen.
  3. Reisessig, Salz und Zucker in den Mixtopf geben und 1 Minute / 100 Grad / Stufe 1,5 erhitzen. Zu dem leicht abgekühlten Sushireis geben und gut vermischen.

Fertigstellung

  1. Avocado und Lachs in kleine Stücke schneiden. Mayonnaise und Wasabi in einer kleinen Schüssel vermengen und die restlichen Zutaten für die Füllung untermischen.
  2. Jetzt ca. 1,5 EL vom Reis auf ein kleines Stück Frischhaltefolie geben, die Füllung darauf verteilen und jetzt eindrehen. Schau Dir vielleicht meine Video (KLICK) auf Instagram an, da siehst Du die genaue Zubereitung.
  3. Jetzt kannst Du die Sushi-Balls noch in Sesam wälzen oder dies mit in Scheiben geschnittener Avocado und/oder Lachs toppen.

Tipp: Nach der Zubereitung legst Du die Sushi-Balls bestenfalls noch 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Als Dip nimmst Du einfach Sojasoße oder mischst nochmals 3 TL Mayonnaise mit 1,5 TL Wasabi (bei mir ist das  eine kleine Tube mit Wasabi, wenn Du Pulver nutzt, dann dosiere sparsamer). 

Schaue Dir zu genaue Zubereitung als Video bei Instagram an (KLICK).

Keywords: Sushi, Sushi-Balls, Sushi-Bällchen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!