Print

Selbstgemachter Erdbeer-Pudding (ohne Tütchen)

Für 3 kleine Weck-Gläschen (ca. 220 ml / Gläschen)

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Erdbeermus

  • 200 g Erdbeeren
  • Süße nach Wunsch: z.B. 1-2 TL Agavendicksaft / Honig

Pudding

  • 375 g (Mandel)Milch
  • Optional: 30 g Proteinpulver (z.B. Sorte Vanille)
  • 25 g Stärke
  • Prise gemahlene Vanille

Falls kein Proteinpulver verwendet wird, bitte den Pudding nach Wunsch süßen. Am Besten am Ende bei allen Varianten abschmecken, ob noch Süße fehlt.

Zubereitung im Zauberkessel

(Herkömmliche Zubereitung findet Ihr weiter unten)

  1. Erdbeeren waschen und vom Grün entfernen. In den Mixtopf geben und 7 Sekunden / Stufe 7 pürieren, ggf. nach unten schieben und nochmals pürieren.
  2. Wenn gewünscht, Erdbeerpüree süßen. 4-5 EL abschöpfen. Das Püree wird später als Soße benötigt, um den Pudding zu toppen.
  3. Alle Zutaten für den Pudding in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  4. Danach 6 Minuten / 100 Grad / Stufe 4 aufkochen. Umfüllen. Kalt werden lassen und mit dem Erdbeermus toppen.

Herkömmliche Zubereitung

• Erdbeeren waschen und vom Grün entfernen. Halbieren, süßen, in ein hohes Gefäß geben und pürieren.
• 4-5 EL abschöpfen wird später als Soße benötigt um damit den Pudding zu toppen.
• Stärke, Vanille, Proteinpulver und 5-6 EL der Milch gut vermischen.
• Pürierte Erdbeeren, restliche Milch in einen Topf geben. Stärkemischung hinzugeben und gut verrühren.
• Aufkochen und unter ständigem Rühren so lange warten, bis die Masse andickt.
• In Gläschen umfüllen und kalt werden lassen. Mit den pürierten Erdbeeren toppen und mit Erdbeeren garnieren.

Keywords: Pudding, selbstgemacht, Erdbeer-Pudding

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!