Print

Schoko-Karottenkuchen

Für eine 26 cm Springform

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

  • 45 Karotten (ca. 300 g geschält gewogen)
  • 5 Eier, Gr. M
  • 125150 g brauner Zucker (oder ca. 150-175  g Erythrit)
  • 1 TL Zimt
  • 35 g Kakao
  • Saft von 1,5 Limetten (ca. 30 g)
  • 75 g Joghurt (1,5 oder 2%)
  • 75 g Milch (1,5 oder 3%)
  • 250 g  Haselnüsse, gemahlen
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 15 g Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

  1. Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden. In den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Umfüllen.
  2. Backofen auf 200 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  3. Eier und Zucker/Erythrit in den Mixtopf geben und 1,5 Minuten / Stufe 4 schaumig rühren.
  4. Zimt, Kakao, Limettensaft, Joghurt, Milch, Haselnüsse und zerkleinerte Karotten hinzugeben und 12 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  5. Mehl und Backpulver hinzugeben und 6 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  6. In eine gefettete Backform füllen und ca. 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  7. Kuchen auskühlen lassen und auf Wunsch mit Puderzucker bestreuen.

Herkömmliche Zubereitung

  • Karotten schälen und klein raspeln.
  • Backofen auf 200 Grad O/U-Hitze vorheizen.
  • Eier und Zucker/Erythrit in einer Schüssel schaumig rühren.
  • Zimt, Kakao, Limettensaft, Joghurt, Milch, Haselnüsse und zerkleinerte Karotten hinzugeben und gut vermischen.
  • Mehl und Backpulver hinzugeben und kurz untermischen.
  • In eine gefettete Backform füllen und ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  • Kuchen auskühlen lassen und auf Wunsch mit Puderzucker bestreuen.

Keywords: Karottenkuchen, Schoko-Karottenkuchen,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!