Print

Ofengeröstete Kürbis-Currysuppe mit Granatapfel

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 5 mins
  • Kochzeit: 40 mins
  • Gesamtzeit: 45 mins

Zutaten

Menge

Zur Zeit erhälst Du bei einem Einkauf bei Ankerkraut bei einer Bestellung ab 15 € eines meiner Lieblingsgewürze „Paprikapulver geräuchert“ kostenlos bei deiner Bestellung dazu. Der Code ändert sich monatlich. Daher schaue am besten in meinem Highlight “ANKERKRAUT” bei Instagram (KLICK), da findest Du den aktuellen Code. 

  • 1 Hokkaido Kürbis (ca. 1 Kilo)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 4 Zweige Thymian und 2 Zweige Rosmarin
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 TL grobes Meersalz
  • 900 g Wasser (2 x 450 Gramm)
  • 3 TL Gemüsepaste (LINK REZEPT)
  • 2 TL Curry Madras von Ankerkraut
  • ½ TL Paprika rosenscharf von Ankerkraut
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver von Ankerkraut
  • Optional: ½ TL Chilipulver
  • Saft ½ Limette
  • Salz nach Gusto
  • 3 TL Schmand

Extra:

  • etwas Kürbiskernöl
  • 23 EL Granatapfelkerne
  • frischer Thymian

Zubereitung im Zauberkessel

  1. Hokkaido schälen, halbieren und in grobe Spalten schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und vierteln. Karotten schälen und in 2-3 cm dicke Stücke schneiden (siehe Bild).
  2. Auf dem Boden einer Auflaufform etwas Olivenöl verteilen und alle Zutaten darin verteilen. Thymian, Rosmarin und grobes Meersalz darüber geben.
  3. Dann ca. 45 Minuten bei 200 Grad rösten.
  4. Das geröstete Gemüse mit 3 TL Gemüsepaste und 450 g Wasser 30 Sekunden / Stufe 7 pürieren. Dann die weiteren 450 g g einfüllen und nochmals 30 Sekunden pürieren.
  5. Curry, Paprika, Chili hinzugeben und 8 Minuten / 90 Grad / Stufe 2 erwärmen.
  6. Mit Salz abschmecken. Limettensaft und Schmand hinzugeben und nochmals 4 Minuten / 90 Grad / Stufe 2.
  7. Suppe in eine Schüssel füllen. Mit Kürbiskernöl betröpfeln, mit etwas frischem Thymian bestreuen und wenn gewünscht Granatapfelkerne darüber streuen.

Herkömmliche Zubereitung

• Hokkaido schälen, halbieren und in grobe Spalten schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und vierteln. Karotten schälen und in 2-3 cm dicke Stücke schneiden (siehe Bild).
• Auf dem Boden einer Auflaufform etwas Olivenöl verteilen und alle Zutaten darin verteilen. Thymian, Rosmarin und grobes Meersalz darüber geben.
• Dann ca. 45 Minuten bei 200 Grad rösten.
• Das geröstete Gemüse in einen Topf geben. Wasser und Gemüsepaste hinzufügen und aufkochen. Dann pürieren.
• Restlichen Zutaten hinzugeben und noch etwas köcheln lassen.
• Suppe in eine Schüssel füllen. Mit Kürbiskernöl betröpfeln, mit etwas frischem Thymian bestreuen und wenn gewünscht Granatapfelkerne darüber geben.

Keywords: Ofengeröstete Kürbis-Curry-Suppe,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!