Print

No-Bake Solero-Torte

Für eine Form ca. 25 × 35 cm

 

  • Autor: Sandy

Zutaten

Menge

Mit dem Code „Sandy10“ erhältst du 10% Rabatt bei Deiner Bestellung bei Ankerkraut.

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Torte

  • 1 Packung Löffelbiskuits (ca. 48 Stück), ohne Zuckerkruste
  • 850 g Mango-Maracujasaft (für Kuchen & Guss)
  • 10 Blatt Gelatine alternativ Agar Agar
  • 500 g Magerquark
  • 750 g 20% Quark
  • 250 g 40% Quark
  • Abrieb 1 Tonkabohne @Ankerkraut
  • Saft und Abrieb 1 Bio-Zitrone
  • Süße nach Wunsch (75-125 g Erythrit oder Puderzucker oder Chunky Flavour Mango Maracuja)

Guss

  • Mango-Maracujasaft
  • 2 Päckchen Tortenguss

Tipp: Statt 250 g Quark kann man auch 500 g Sahne steif schlagen und diese unterheben. Dann ist der Kuchen noch cremiger, aber natürlich auch gehaltvoller.

 

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten)

  1. 250 g Saft in einen tiefen Teller geben und die Hälfte Löffelbiskuits kurz eintunken und in die Form legen.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Alternativ Agar Agar nach Packungsanweisung. 
  3. 150 g Saft in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 70 Grad / Stufe 1 erhitzen. Gelatine ausdrücken und hinzugeben. 20 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Mixtopfdeckel abnehmen und 2-3 Minuten abkühlen lassen.
  4. Quark, Abrieb Tonkabohne und Zitrone + Saft, Süße nach Wunsch hinzugeben. 30 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Abschmecken, ob süß genug.
  5. Die Hälfte der Masse auf den Löffelbiskuits verteilen und glatt streichen.
  6. Anschließend die andere Hälfte der Löffelbiskuits mit Saft tränken und auf der Quarkmasse verteilen. Den Rest der Quarkmasse darüber geben, glatt streichen.
  7. Für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Guss

  1. 450 g Saft und Tortenguss in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 3,5 vermischen.
  2. 3,5 Minuten / 100 Grad / Stufe 3 aufkochen. 3-4 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig auf der Torte verteilen. Nochmals 3 h kühlen.

Herkömmliche Zubereitung

Torte

  • 250 g Saft in einen tiefen Teller geben und die Hälfte Löffelbiskuits kurz eintunken und in die Form legen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen.  Alternativ Agar Agar nach Packungsanweisung. 
  • 150 g Saft erhitzen in eine große Schüssel geben. Gelatine ausdrücken, hinzugeben und verrühren bis sich diese aufgelöst hat.
  • Quark, Abrieb Tonkabohne und Zitrone + Saft, Süße nach Wunsch hinzugeben und mit dem Handrührgerät cremig rühren. Abschmecken, ob süß genug.
  • Die Hälfte der Masse auf den Löffelbiskuits verteilen und glatt streichen.
  • Anschließend die andere Hälfte der Löffelbiskuits mit Saft tränken und auf der Quarkmasse verteilen. Den Rest der Quarkmasse darüber geben, glatt streichen.
  • Für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Guss

  • 450 g Saft und Tortenguss vermischen. Aufkochen, bis der Tortenguss eindickt.
  • 3-4 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig auf der Torte verteilen. Nochmals 3 h kühlen.

Keywords: No-Bake, Solero-Torte, No-Bake Solero-Torte

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!