Print

Glasierter Apfelkuchen mit Pudding und Aprikosen-Konfitüre

Für eine Tarteform (ca. 27 cm Durchmesser)

  • Autor: Sandy
  • Vorbereitungszeit: 10 mins
  • Kochzeit: 30 mins
  • Gesamtzeit: 40 mins

Zutaten

Menge

Folgt mir doch auch gerne auf Instagram @wiewowasistgut (KLICK)
Pudding:

  • 1 Ei
  • 450 Gramm Milch
  • 30 Gramm Stärke
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • Prise Salz
  • 50 Gramm Zucker

Mürbeteig:

  • 230 Gramm Mehl
  • 60 Zucker
  • 75 Gramm weiche Butter
  • 1 Ei (Größe L)
  • 2,5 TL Weinsteinbackpulver
  • Große Prise gemahlene Vanille
  • 25 Gramm Milch
  • ½ TL Zimt

Extra:

  • 2 mittelgroße Äpfel
  • Saft ½ Zitrone
  • 50 Gramm Aprikosen-Konfitüre
  • 2 TL Zucker + ½ TL Zimt

Für eine Tarteform (ca. 27 cm Durchmesser)

Zubereitung im Zauberkessel

(Herkömmliche Zubereitung findet Ihr weiter unten)
Pudding:

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 7,5 Minuten / 100 Grad / Stufe 3 erhitzen.
  2. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

Mürbeteig:

  1. Alle Zutaten in den Mixotpf geben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank belassen.

Zubereitung: 

  1. Dann die gefettete Tarteform mit dem Teig auskleiden. Pudding darauf verteilen.
  2. Äpfel schälen und in dünne Apfelschnitze schneiden und im Kreis auf den Pudding legen.
  3. Zitrone auspressen und Äpfel damit einpinseln. Zimt und Zucker mischen und auf den Äpfeln verteilen.
  4. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad O-U-Hitze ca. 30-35 Minuten backen.
  5. Auskühlen lassen.
  6. Konfitüre kurz erhitze (Mikrowelle oder Topf), damit sie flüssig wird und die Äpfel damit einstreichen.

Keywords: Glasierter Apfelkuchen

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!