Print

Schneller Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Für eine 26-cm Springform

Zutaten

Menge

Folge mir gerne auch auf Instagram @wiewowasistgut

**********************

Eischnee

  • 5 Eiweiß
  • 100 g Zucker

Boden

  • 120 g weiche Butter
  • große Prise gemahlene Vanille
  • 5 Eigelb
  • 90 g Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • 200 g Weizenmehl 405
  • 40 g Milch
  • 500 g Rhabarber
  • 1 Prise Salz

Ich nutze für meine Springform gerne eine passende Dauerbackfolie – da klebt nichts mehr!

Zubereitung im Zauberkessel

(Zubereitung auf „herkömmlichem Weg“ findest Du weiter unten“)

Eischnee

  1. In einem völlig fettfreien und vor allen Dingen trockenen Mixtopf den Eischnee zubereiten.
  2. Eier trennen. Schmetterling einsetzten und das Eiweiß in den Mixtopf geben 6 Minuten / 37 Grad / Stufe 3 schlagen.
  3. Danach 4 Minuten / Stufe 3 (ohne Temperatur).Währenddessen langsam den Zucker durch den Deckel einrieseln lassen.
  4. Schmetterling entnehmen und Eischnee in eine Schüssel umfüllen und in den Kühlschrank stellen.

Boden

  1. Rhabarber schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden.
  2. Zimmerwarme Butter, Vanillezucker, Zucker, Eigelbe und Salz und den Mixtopf geben (muss vom Eischnee nicht gesäubert werden) und 2 Minuten / Stufe 4 schaumig rühren.
  3. Danach Backpulver, Milch und Mehl hinzugeben und 6 Sekunden / Stufe 4 rühren. Falls noch nicht alles miteinander vermischt ist, vorsichtig mit dem Spatel untermischen.
  4. Den Teig in eine Springform geben (ich nutze immer eine Dauerbackfolie, ansonsten bitte fetten) und in den Boden einen Teil des Rhabarbers drücken.
  5. Den übrigen Rhabarber dann oben drauf verteilen.
  6. Bei 180 Grad 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  7. Nach den 30 Minuten den Kuchen aus dem Backofen holen, den Eischnee auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Nochmals 25 Minuten backen.
  8. Achtung: der Eischnee explodiert, fällt aber dann wieder zusammen.

Herkömmliche Zubereitung

Eischnee

  • Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Kurz bevor das Eiweiß richtig steif ist, peu a peu den Zucker rein rieseln lassen.
  • Eischnee in den Kühlschrank stellen.

Boden

  • Weiche Butter, Vanillezucker, Zucker, Eigelbe und Salz verquirlen.
  • Backpulver, Milch und Mehl hinzugeben und kurz vermischen.
  • Weiter im Rezept oben folgen.

Keywords: Rhabarberkuchen mit Baiserhaube, Rhabarber,

Hast Du das Rezept nachgemacht?

Wenn Dir das Rezept gefallen hat, dann freue ich mich über einen Kommentar mit (hoffentlich) 5*-Bewertung. Danke!